Matteos Zimmer

In Matteos Zimmer ist Dank des verschachtelten Hochbettes viel Platz für ihn und seine Freunde. Das untere Bett wird im Alltag als Sofa und Leseecke benutzt, kann aber als Schlafgelegenheit für einen Übernachtungsgast herhalten. Die Treppe und die Schränke im sich über die ganze Breite des Zimmers ersteckende Schreibtischs bieten zusätzlichen Stauraum für Bücher, Spielsachen und Bastelutensilien. Die neonrote Bank ist ebenfalls eine Maßanfertigung, die dem farblich eher ruhig und natürlich gehaltenen Raum einen verspielten Farbtupfer verpasst.
Fotos: Anne-Catherine Scoffoni